Implantologie - Praxis am Oberen Tor

Implantologie - Praxis am Oberen Tor
Implantologie - Praxis am Oberen Tor

Die dentale Implantologie hat sich zu einer bewährten Therapieform entwickelt und sich als zuverlässige Lösung für unterschiedlichste Ausgangssituationen etabliert.

Beachten Sie hierzu auch unsere
Implantologie Glossar

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus körperveträglichem Rein-Titan.

Implantate können ambulant, unter lokaler Betäubung oder Sedierung (Dämmerschlaf) in den Ober- oder Unterkiefer gesetzt werden. Auf Wunsch kann der Eingriff in unserer Praxis auch unter Vollnarkose erfolgen. Während der Einheilphase verwächst das Implantat mit dem Knochen. Dies vermittelt ein natürlicheres Gefühl als Prothesen.

Zur Planung der genauen Implantatposition und Beurteilung des Knochens wird zu Beginn der Behandlung in unserer Praxis eine dreidimensionale Aufnahme des Kiefers vorgenommen (DVT). Ist zu wenig Knochen vorhanden, kann dieser durch künstlichen oder eigenen Knochen wieder aufgebaut werden.

Durch Implantate lassen sich in vielen Fällen herausnehmbare Prothesen vermeiden oder der Halt von herausnehmbarem Zahnersatz entscheidend verbessern.

Durch ein Implantat wird der Knochen wieder belastet und so einem vorzeitigen Knochenschwund, wie er unter Prothesen oder Brücken stattfindet, entgegengewirkt.

Der größte Vorteil von Implantaten ist die mögliche Schonung von intakten Nachbarzähnen, da diese im Rahmen der Versorgung nicht abgeschliffen werden müssen.

Seit über 40 Jahren liegen weltweit erfolgreiche Erkenntnisse und Erfahrungen mit Titanimplantaten in der Zahnmedizin vor.

Dank modernster Zahnmedizin und Materialen stehen Zahnimplantate dem Vorbild des natürlichen Zahnes weder in Funktionalität noch Ästhetik nach.

Wir verfügen über eine langjährige, erfolgreiche Erfahrung mit Zahnimplantaten. Dr. Christian Dürr berät Sie gerne!